Produktion

Beschriftungen

Kfz
Beschriftungen

Auto-Beschriftung ist eine der günstigsten und effektivsten Wege zu werben, dabei spielt es keine Rolle wie teuer die Beschriftung im Einkauf ist. Da Ihr Fahrzeug im Normalfall über mehrere Jahre für Sie im Einsatz ist und sich auf der Straße befindet, ist es unserer Meinung nach einer der besten Möglichkeiten Ihre Botschaft unter Menschen zu bringen.

KFZ
FOLIERUNGEN

Car-Wrapping erfreut sich in den letzen Jahren einer sehr großen Beliebtheit. Klar, denn es stellt im Vergleich zu einer Lackierung eine echte Alternative da, und schont dabei neben dem Geldbeutel auch noch die Originallackierung. Soll ein bestimmtes Design auf Ihr Auto, so können wir natürlich vor dem Verkleben die Folien bedrucken.

SCHAUFENSTER
BESCHRIFTUNGEN

Beschriftung der Schaufenster ist für ein lokales Unternehmen ein „Muss“. Charmant in Szene gesetzt sollte Ihr Geschäft schon beim vorbeigehen Interesse wecken und potentielle Kunden so zu einem Besuch animieren.

Schilder

Unsere Schilder und Systeme integrieren sich dezent oder wecken die Aufmerksamkeit. Je nach Einsatzgebiet stellen wir Ihnen ein passendes Modell und bestücken es natürlich nach Vorgaben oder Wünschen individuell.

leuchtwerbung

Vom einfachen Leuchtkasten über gefräste oder gelaserte Objekte in unterschiedlichsten Größen und Farben als LED System oder einer anderen Beleuchtung ist die Palette an Möglichkeiten groß. Es ist kein „Muss“, aber es sieht immer chic aus.

Planen

PVC-Planen stellen eine günstige Alternative zu einem Schild dar, weil es sich dabei um eine flexible Folie handelt, welche einfach zu transportieren oder aufzubewahren ist. Der Einsatz dafür ist vielfältig. Gut verarbeitete Kanten und der optimierte Abstand der Ösen stellen sicher, dass bei dieser Art der Werbung alles glatt aussieht.

T: +49 (0) 6221 / 89 420 66

Labels und Patches

gewebt

Gewebte Etiketten, auch Webetiketten (Weblabels) genannt, sind ein „Muss“ für jeden, der dabei ist eine Marke aufzustellen. Ein hochwertiges Etikett steigert die Qualität des Endproduktes enorm.

gestickt

Hochwertig gestickte Etiketten erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Der Einsatz hierfür sind Workwear, Sportswear, aber auch Jacken, Hemden Pullover, Caps, Mützen und vieles mehr.

gedruckt

Für Sports-Wear haben wir im Portfolio eingedruckte Etiketten. Diese werden als Plastisol-Transfer mittels Druckpresse in den Nacken eingedruckt und erhöhen damit den Tragekomfort.

leder

Ob gestickt, geprägt oder gelasert, diese Art der Labels machen sich überall gut. Wir verarbeiten diese Etiketten auf Cap’s, Strickmützen, Jacken, Pullovern und Hosen.

filz

Kombinationen aus Filz und Stick auf Textilien jeder Art machen diese zu einem Hingucker.

kautschuk

Aus Kautschuk in eine Form gegossene Labels können edel oder robust wirken. Diese Patches sind besonders gut für Sportswear geeignet.

T: +49 (0) 6221 / 89 420 66

Stick

3d stick

Eine 3D Stickerei eignet sich besonders auf Caps. Ist man ein „Cap-Träger“, kennt man sie aus Merchandise Artikeln der großen Vereine wie New-York Yankees oder Los-Angeles Lakers.

metallgarn

Metallic-Thread oder Metallic-Garn ist besonders gut für „Royal-Style-Stick“ geeignet. Elegant eingesetzt steigert es den Wert bestickter Ware und verleiht dem Ganzen einen besonderen Look.

glow

Glow-Thread oder Leucht-Garn ist hammer für diejenigen, die nachts besonders gerne auf die Piste gehen, feiern oder im Nachtclub arbeiten. Wenn es wenige Lichtquellen gibt, wird Ihr Stick beeindruckend auffallen.

polo-shirt

Stick auf einem Polo-Shirt wirkt bei richtiger Ausführung, proportional den Schnitten des Shirts angepasst, seriös und verleiht dem Ganzen trotz Seriösität einen sportlich-lockeren Charakter.

pullover

Stick auf Pullovern kann unterschiedlich auffallen, entweder ist es eine besondere Stelle oder ein Patch, oder eine Kombination aus beidem. Im Gespräch finden wir gemeinsam die passende Stelle für diese besondere Textilveredelung.

hemden

Stick auf Hemden muss elegant wirken, und darf nicht plump daherkommen. Es gibt viele Stellen für eine Stickerei-Position auf einem Hemd, dazu gehört die Genickseite am Kragen sowie der Arm-Bund neben dem Knopf.

T-Shirts

Stick auf einem T-Shirt sollte nicht zu groß werden. Da die bestickte Stelle immer eine gewisse Steifikeit, die durch Verdrängen des Materials vom zusätzlichem Faden entsteht, mit sich bringt, sollte Stickerei auf einem Jersey immer mit Bedacht ausgeführt werden.

Hosen

Stick auf Hosen, kein Problem! Wir setzen uns damit auseinander und finden die richtige Form und Position. Damit es nicht reibt, juckt oder zwickt haben wir spezielle Techniken die Stickrückseite zu behandeln.

Jacken

Jacken-Stick kann auffallend oder dezent angefertigt werden. Da ist es wichtig zu wissen auf was für einem Material gestickt wird, damit die Anstiche der Nadel keinen Schaden am Textil hinterlassen.

Handschuhe

Stick auf Handschuhen kommt besonders Stylish, ob Name, Logo oder Initialen alles möglich. Sind die Handschuhe personalisiert, können die nicht mehr gestohlen werden.

Mützen

Stick auf Wolle sollte immer den Maschen angepasst werden, damit die grobgestickte Masche den Garn der Stickerei nicht verschluckt.

Caps

Wow!!! Ist Stickerei gut platziert und die Größe optimal ausgenutzt kann man mit einem Cap so einiges anstellen, Stick auf einem Cap ist nie langweilig.

AUTOTEPPICHE

Stick auf Autoteppichen ist immer interessant für einen Tuner oder Liebhaber der Oldtimer, natürlich aber auch für Autohäuser. Wir Sticken Ihren Teppich angepasst an Ihren ganz persönlichem Geschmack.

Patches

Ein Patch wird oft anschließend auf Textilien angebracht. Wir schneiden die Form aus Köperstoff mittels Laser aus, sticken Ihr Design auf die Rohlinge und bringen Ihr Patch entweder mittels einer Bügelfläche aus Kleber auf Textilien, oder nähen es an.

Leder

Beim Sticken auf Leder kommt es nicht so sehr auf Garn oder Größe an, viel mehr ist es das Know-How dahinter – Punchen des Designs. Die Nadel darf das Leder nicht zu sehr perforieren, sonst fällt die Stickerei später heraus.

APPLIKATIONEN

SCHÜRZEN

SCHUHE

T: +49 (0) 6221 / 89 420 66

Textildruck

flockfolien

Jeder macht’s doch was uns unterscheidet ist, dass wir ausschließlich hochwertige Folien für unsere Produktion verwenden.

flexfolien

Flexfolien gibt es in unterschiedlichen Varianten, als Unifarben matt oder glänzend, reflektierend oder metallic, sollten es weniger als zehn Textilien werden, dann ist es definitiv interessant.

siebdruck

Klassischer Siebdruck ist eine uralte Technik, um Textilien zu veredeln. Bei diesem Verfahren spielt die Anzahl der Farben eine große Rolle. Mindestabnahme von zwölf Textilien pro Farbe und Fläche sind notwendig.

raster-druck

Fotorealistische Motive oder Abstufungen in Grautönen oder anderen Farben lassen sich auf diese Weise auf Textilien bringen. Raster-Druck verleiht dem Motiv eine besondere Tiefe.

puff effekt

Wird Puff additiv der Druckfarbe beigegeben, hebt sich der Abdruck nach Trocknung und füllt sich sanft und schwammig an. Veredelt man damit seine Textilien, werden diese zu einem absoluten Hingucker.

glow effekt

Glow in the dark; diese Farbe leuchtet, die Eigenschaft besteht im Speichern des Lichts und Abgabe dessen in Dunkelheit. Ein Effekt, der Ihre Textilien unvergesslich macht.

transfer

Plastisol-Transfers machen einen Sinn, wenn eine bestimmte Anzahl von Textilien on Demand abgerufen wird, oder die Druckfläche sich nur kompliziert auf der Druckpalette positionieren lässt.

discharge

Die Eigenschaften einer Discharge-Farbe könnte man so beschreiben: Die Farbe der Textilien wird an den bedruckten Stellen ausgeblichen und die Farbpigmente der Textilien werden durch zuvor zugemischten Farbpigmente ersetzt.

metallic

Metallic-Farben oder auch Glitter-Farben genannt, sind mit metallischen Partikeln angereicherte Farbe. Die Körnung der Partikel kann je nach Einsatz unterschiedlich sein, damit erzeugt man einen metallisch-matten Effekt bzw. einen Glitzer-Effekt.

foil

Vor dem endgültigen Foil-Effekt (ähnlich der Heißfolien-Prägung) werden Textilien mit transparentem Kleber bedruckt. Anschließend wird die Folie mittels Transfer-Presse auf den getrockneten Kleber übertragen.

clear gel

Ein „Eigenklasse“-Effekt. Das Clear-Gel lässt die Textilien an den bedruckten Stellen nass aussehen, so entstehen schöne „Ton-in-Ton“-Drucke.

cmyk

Im Rasterdruck als CMYK wird es mit vier Sieben gedruckt. Durch Überlagerung, Wickelung und Rasterdichte entstehen farbige fotorealistische Motive auf Textilien.

T: +49 (0) 6221 / 89 420 66